Payment & Banking Fintech Podcast

Payment & Banking Fintech Podcast

Fintech, Banking, Payment und Mobile

Die News der KW 46

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die News der KW 46 - FinTech Podcast #232

Neue Auflage von Stadler und Waldorf und dazu noch in Mission der Podcast- Optimierung. Am letzten Sonntag haben sich Jochen und André spontan ein neues Podcast Tool ausprobiert, was wir in der Zukunft sicher häufiger nutzen werden: Studio-link.de.

Studio-Link ermöglicht euch als Hörern direkt live am Podcast teilzunehmen und ihr könnt auch live Kommentare bei bei Twitter abgeben und somit natürlich den Inhalt des Podcasts beeinflussen, Fragen zusenden, Meinungen abgeben und direktes Feedback geben.Der erste Versuch war noch ein wenig holprig, funktionierte aber in Summe ganz gut. In der ersten Live-Folge waren nur wenige Zuhörer dabei, was sich mit entsprechender Ankündigung hoffentlich ändern wird.

Gesprochen haben die beiden wieder über die News der letzten Wochen und in bewährter Manier versucht diese einzuordnen und zu kommentieren.

Themen waren u.a.:

  • Unser neue Kolumne in der Berliner Zeitung
  • Das Finanz-Barcamp der comdirect
  • Die Fintech Week 2019
  • transactions.io
  • Neufund
  • Deutsche Börse und Cashlink werden Partner
  • Umsatzeinbruch bei Naga
  • Neuer Investor bei ID Now
  • Geldsegen für Billie
  • Blackrock wird Partner von Trade Republic
  • Enttäuschte Brexit-Hoffnungen
  • Sparda West schliesst 43 ihrer 82 Bankfilialen
  • Was verdient ein Fintech-Gründer?
  • Can Uber Money Compete With Apple Pay? – Motley Fool
  • Gute Downloadzahlen, schlechtes Feedback – so lief der US-Start von N26
  • Digitales Allfinanz-Ökosystem Ping An (Ralf Keuper (Bankstil))
  • Größter deutscher Sparkassen-Versicherer steigt bei Finleap ein (Heinz-Roger Dohms)

Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.