Payment & Banking Fintech Podcast

Payment & Banking Fintech Podcast

Fintech, Banking, Payment und Mobile

Hackathon der Apobank: Hintergründe und Themen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
Transkript lesen

Think Bank. Think Health. Think Banking for Health - der #apoHackathon

Unter diesem Motto lädt die Deutsche Apotheker- und Ärztebank vom 31.05. bis 2.06.2019 zu ihrem ersten Hackathon in die Düsseldorfer Zentrale ein! André Thomas (Leiter Information, Organisation, Technologie) und Damian Beldycki (Leiter Data Analytics) erklären im heutigen Podcast was die Gründe für dieses neue Format #apoHackathon sind und welche Themen die apoBank aktuell beschäftigen.

Als Bank für akademische Heilberufler, bildet sie die Schnittstelle zwischen Banking UND dem Gesundheitsmarkt, die Mission: Wir ermöglichen Gesundheit. Die Bedürfnisse dieser Zielgruppe sind speziell und anspruchsvoll. Die apoBank muss mehr bieten als nur ein Girokonto, um diesen gerecht zu werden. Seit 2015 beteiligt sich die apoBank aktiv, sowohl als Sponsor, als auch als Teilnehmer, an verschiedenen Hackathons (u.a. Bankathon, Startupbootcamp Health Hackathon). Immer wieder empfindet sie die Events als extrem inspirierend und wertvoll, um neue Perspektiven auf bestehende Problemstellungen kennenzulernen. So ist beispielsweise auch der Chatbot, den die apoBank heute im Einsatz hat, auf einem Hackathon entstanden.

Die duale Fokus auf Banking und Health spiegelt sich auch in den Challenges des ersten #apoHackathon wider, bei denen es darum geht, innerhalb von 30 Stunden, möglichst bedürfnisorientierte, innovative Lösungen für vier folgende Personas zu entwickeln:

  • Dr. med. Alex Schmidt (Internist, 41Jahre) ist auf der Suche nach einer Mobile Banking Lösung, deren spezielle Features ihm seinen Alltag vereinfachen, Zeit und Gebühren spart.
  • Dr. Annika Pauder (Intensivmedizinerin, 34 Jahre) wünscht sich einen einfachen, schnellen und spielerischen Einstieg in das Thema Vermögensaufbau und Altersvorsorge.
  • Dr. August Meier (Augenarzt, 37 Jahre) möchte keine Entwicklungen in seinem Fachgebiet verpassen, Best Practices kennenlernen und Wissen austauschen – ideal wäre eine Plattform, die er auf seine Bedürfnisse anpassen könnte.
  • Franziska Becker (Krankenhaus-Leiterin, 53 Jahre) würde sich über ein Krankenhaus-Benchmarking anhand von öffentlichen Quellen freuen, mit dem sie ihren täglichen Einsatz zur Optimierung der angebotenen Dienstleistungen nach außen sichtbar machen könnte.

Alle Entwickler, UX Designer, Big Data Spezialisten und Personen auf dem Weg dorthin (Studenten), die innovative Ideen für das Banking for Health von morgen haben, sollten sich den #apoHackathon nicht entgehen lassen! Insgesamt warten 15.000€ Preisgeld auf die Gewinnerteams.Mit avaloq, DXC.technology, figo und naontek hat sich die apoBank für den Hackathon ein starkes Team an Partnern zusammengestellt.

Hier gehts zu mehr Infos und zur Anmeldung: www.bankathon.net/apobank-hackathon/

André Thomas (Leiter IT) und Damian Beldycki (twitter.com/DBeldycki) (Leiter Data Analytics) erklären im heutigen Podcast was die apoBank ausmacht, welche Motive sie zu dem #apoHackathon bewegen, welche Challenges den Teilnehmern gestellt werden und wer unbedingt dabei sein sollte."


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.